*
Liquid error: product form must be given a product
Wissenswertes

Bestimmung des Produktionsjahres von Rolex Uhren


Die hier gezeigte Tabelle zeigt das Produktionsjahr der Rolexuhren welches anhand der Seriennummer, die sich entweder auf dem Garantiezertifikat oder bei sechs Uhr zwischen den Hörnern der Uhren befindet, bestimmt werden kann. Bei neueren Modellen ist diese Nummer bei sechs Uhr auf der Rehaut zu finden.

ab bis
1927 20190 21691
1928 23969 24747
1929 28290
1930 29312
1931
1932 29312
1933 29933
1934 30823
1935 34336 35365
1936 36856 37569
1937 40920
1938 43793
1939 71224
1940 99775
1941 106047
1942 143509 202026
1943 230878
1944 269561
1945 302459
1946 367946 387216
1947 529163
1948 628840
1949
1950
1951 709249 710776
1952 726639 840396
1953 793930 973830
1954 976195 43325*
1955 30634 1297XX
1956 139400 217821
1957 216821 358XXX
1958 353343 426510
1959 399XXX 502683
1960 511687 642993
1961 6469XX 702XXX
1962 763663 894XXX
1963 95XXXX 1021800
1964 997436 1195238
1965 1193XXX 1259699
1966 1289727 1557XXX
1967 1554XXX 186XXXX
1968 1720977 2477152
1969 2060XXX 22927XX
1970 242XXXX 2959XXX
1971 2728XXX 3037XXX
1972 305XXXX 3478400
1973 3523678 3741300
1974 3761535 4194183
1975 3886050 4267100
1976 4155863 4538000
1977 5008000 5367817
1978 5238376 5737030
1979 5952834 6122790
1980 6434000
1981 6594XXX 6910000
1982 7129351 7437845
1983 7862000 8085072
1984 8338000
1985 8624000 8734XXX
1986 9290000 9824763
1987 9863279

Zu beachten ist dass Tauschgehäuse bisher immer die Nummer 4.4 Mio hatten, nun aber (aufgrund verbrauchter Zahlen) mit 4.7 Mio starten.

Ab 1987 wurde vor die 6-stellige Seriennummer noch ein Buchstabe gesetzt.

Buchstabe Produktionsjahr
R 1987
L 1988
E 1990
X 1991 (NOV)
N 1992
C 1993
S 1994
W 1995
T 1996
U 1997 (AUG)
A 1998 (NOV)
P 2000 (JAN)
K 2001 (SEP)
Y 2002 (SEP)
F 2003 (SEP)
D 2005 (APR)
Z 2006 (MAY)
M 2007 (AUG)
V 2008 (AUG)
G 2010 (JUN)
Ab 2010 hat Rolex das System der Gehäusenummerierung erneut geändert. Die Seriennummer ist jetzt 8 Stellig und besteht aus einer Kombination aus zufälligen Zahlen und Buchstaben. Ab 2010 kennt nur noch Rolex das Produktionsjahr der Uhr.

Anfang 2010 änderte Rolex das System der Gehäusenummerierung.

Die Seriennummer ist nun 8-stellig und nicht wie bisher 7-stellig. Sie besteht aus einer zufallsgenerierten Kombination aus Zahlen und Buchstaben. Dies hat zur Folge, dass von nun an nur noch Rolex das Produktionsjahr der Uhren kennt.


zum Seitenanfang

Rolex Schliessencode


Die Armbänder von Rolex Uhren besitzen eine Kennzeichnung die in dem Schließenblech steht. Dort ist der Name STEELNIOX und ein oder zwei Buchstaben mit den zahlen Zahlen 1 – 12 graviert. (Die Buchtstaben / Zahlen Kombination befindet sich direkt über der STEELNIOX Gravur).

Der oder die Buchstaben stehen für das Produktionsjahr und die Zahlen 1 – 12 für den Produktionsmonat. Ein S vor den Buchstaben und Zahlen kann bedeuten, dass es sich um eine Serviceschließe handelt, also bei einem Service ausgetauscht wurde.

Seit dem Jahr 2011 wurde der Schliessencode aus einer Kombination von 3 Zahlen und / oder Buchstaben zusammengestellt. Eine zeitliche Zuordnung ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, da diese Zahlen und Buchstaben zufällig angeordnet sind.

All diese Angaben sind ohne Gewähr.

A 1976
B, F, D 1981
G 1982
H 1983
I 1984
J 1985
K 1986
L 1987
M 1988
O 1990
P 1991
1992
R 1993
S 1994
T 1995
V 1996
Z 1997
U 1998
X 1999
AB 2000
DE 2001
DT 2002
AD 2003
CL 2004
MA 2005
OP 2006
EO 2007
PJ 2008
LT 2009
RS 2010
Random (3-digit) 2011

zum Seitenanfang

Die Ländercodes von Rolex


Rolex kennzeichnet die Garantiezertifikate mit Länderspezifischen Codes - jedes Land hat einen eigenen so genannten „Ländercode“. Zusätzlich gibt es noch Codes für einige Militärbasen der Nato. Die Ausnahme hierzu bildet die USA in welcher es keine Ländercodes gibt.

Mit dem Ländercode kann der Käufer nachvollziehen in welchem Land die Uhr ursprünglich ausgeliefert wurde.

Wenn Sie entweder ein bestimmtes Land oder einen bestimmten Code suchen drücken Sie Strg + F (unter Windows) oder ⌘ + F (unter MacOS) und geben Sie dort ihren Suchbegriff ein.

alphabtisch sortiert nach Länder aufsteigend nach Ländercodes
AAFES (Germany) LC 902 LC 010, 012, 013, 014, 015, 017, 021, 022, 023, 025, 026, 028, 033, 037, 044, 045, 061 Schweiz
Abu Dhabi LC 536 LC 36 Liechtenstein
Ägypten LC 612 LC 100 Deutschland
Alaska LC 872 LC 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128 Österreich
Argentinien LC 790 LC 130 Belgien / Luxemburg
Australien / Neuseeland LC 810 LC 133, 134, 135, 136, 137, 138 Niederlande
Bahamas LC 741 LC 150 Spanien
Bahrein LC 526 LC 160 Großbritannien / Irland
Bangladesh LC 514 LC 170, 181, 204 Italien
Belgien/Luxemburg LC 130 LC 200, 208 Griechenland
Bermudas LC 742 LC 201 Malta
Bolivien LC 786 LC 202, 381, 385 Türkei
Brasilien LC 780 LC 207 Korfu
Bulgarien LC 317 LC 210, 213, 215, 216, 217, 218 Portugal
Cayman Inseln LC 767 LC 226, 228, 231, 233 Dänemark
Chile LC 781 LC 237 Island
China LC 838 LC 241, 242, 246, 253, 284 Norwegen
Costa Rica LC 737 LC 283, 286, 291, 298 Finnland
Dänemark LC 226, 228, 231, 233 LC 311, 312 Polen
Deutschland LC 100 LC 317 Bulgarien
Dominikanische Republik LC 756 LC 318 Slowakei
Dubai LC 537 LC 320, 321 Tschechische Republik
Finnland LC 283, 286, 291, 298 LC 322 Ungarn
Französische Antillen LC 766 LC 323 Slowenien
Griechenland LC 200, 208 LC 325 Serbien-Montenegro
Großbritannien / Irland LC 160 LC 330 Russland
Guam LC 873 LC 400, 874, 888 Hong Kong
Hawaii LC 871 LC 410, 900 Japan
Honduras LC 733 LC 413 Korea
Hong Kong LC 400, 874, 888 LC 430 Singapur / Brunei / Indonesien
Indien LC 500, 573 LC 431 Malaysia / Thailand
Iran LC 542 LC 440, 828 Taiwan
Island LC 237 LC 500, 573 Indien
Israel LC 548 LC 505 Pakistan
Italien LC 170, 181, 204 LC 513 Katmandu
Jamaika LC 752 LC 514 Bangladesh
Japan LC 410, 900 LC 526 Bahrain
Jungferninseln LC 758 LC 527 Mittlerer Osten
Kanada LC 700 LC 529, 532 Saudi Arabien
Karibische Inseln LC 757 LC 533 Kuweit
Katar LC 535 LC 535 Katar
Katmandu LC 513 LC 536 Abu Dhabi
Kenia LC 668 LC 537 Dubai
Kleine Antillen LC 765 LC 538, 539 Oman
Kongo LC 634 LC 524 Iran
Korea LC 413 LC 548 Israel
Korfu LC 207 LC 605 Tunesien
Kuba LC 754 LC 612 Ägypten
Kuweit LC 533 LC 634 Kongo
Liechtenstein LC 036 LC 668 Kenia
Malaysia / Thailand LC 431 LC 680 Südafrika
Malta LC 201 LC 700 Kanada
Mexiko LC 720, 722 LC 720, 722 Mexiko
Mittlerer Osten LC 527 LC 733 Honduras
Natex Retail / German NATO Airbase LC 906 LC 737 Costa Rica
NATO Headquarter (Rheindalen) LC 907 LC 741 Bahamas
Neuseeland LC 842 LC 742 Bermudas
Niederlande LC 133, 134. 135, 136, 137, 138 LC 752 Jamaika
Niederländische Antillen LC 761, 762 LC 754 Kuba
(aufgelöst 2010) Aruba LC 761, 762 LC 756 Dominikanische Republik
Norwegen LC 241, 242, 246, 253, 284 LC 757 Karibische Inseln
Oman LC 538, 539 LC 758 Jungferninseln
Österreich LC 120, 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128 LC 759 Turks- und Caicoinseln
Pakistan LC 505 LC 761, 762 Niederländische Antillen
Panama LC 768 LC 761, 762 (aufgelöst 2010) Aruba
Pillippinen LC 818 LC 765 Kleine Antillen
Polen LC 311, 312 LC 766 Französische Antillen
Portugal LC 210, 213, 215, 216, 217, 218 LC 767 Cayman Inseln
Russland LC 330 LC 768 Panama
Saudi Arabien LC 529, 532 LC 770 Venezuela
Schweden LC 265, 267, 270, 271 LC 780 Brasilien
Schweiz LC 010, 012, 013, 014, 105 017, 021, 022, 023, 025, 026, 028, 033, 037, 044, 045, 061 LC 781 Chile
Serbien-Montenegro LC 325 LC 786 Bolivien
Singapur / Brunei / Indonesien LC 430 LC 790 Argentinien
Slowakei LC 318 LC 810 Australien / Neuseeland
Slowenien LC 323 LC 818 Phillippinen
Spanien LC 150 LC 828 Taiwan
Südafrika LC 680 LC 838 China
Taiwan LC 440, 828 LC 842 Neuseeland
Tschechische Republik LC 320, 321 LC 871 Hawaii
Tunesien LC 605 LC 872 Alaska
Türkei LC 202, 381, 385 LC 873 Guam
Turks- und Caicoinseln LC 759 LC 902 AAFES (Germany)
Ungarn LC 322 LC 906 Natex Retail (German Nato Airbase)
Venezuela LC 770 LC 907 NATO Headquarter (Rheindalen, Germany)
zum Seitenanfang